Öffentliche Gottesdienste

Wir freuen uns, dass öffentliche Gottesdienste wieder stattfinden, wenn auch unter Auflagen. Genaueres finden Sie auf unserer Bistumshomepage: Corona-Schutzkonzept.


Da der Landkreis Neu-Ulm die Inzidenz von 100 überschritten hat, gilt seit 12.04. die Ausgangssperre von 22:00 – 05:00 Uhr, dies hat aktuell keine großen Auswirkungen auf unser Programm. Die Gebetsabende am Donnerstag können wie gewohnt stattfinden, evtl. leicht kürzer als gewohnt, damit jeder rechtzeitig zuhause sein kann. Wegen der Sühnenacht bitten wir Sie, den Gottesdienstanzeiger zu beachten, die Mitternachtsmesse entfällt auf jeden Fall.


Maskenpflicht besteht während des gesamten Gottesdienstes, auch Gemeindegesang ist nicht erlaubt.


Ohne FFP-Maske ist aktuell leider keine Teilnahme an den Gottesdiensten möglich.


Personen mit Attest werden auf die Mitfeier per Livestream, TV oder Radio verwiesen. Aufgrund der aktuellen Lage, übertragen wir ab sofort bis auf weiteres wieder jeden Sonntag die Hl. Messe um 10:00 Uhr über unseren Livestream, zusätzlich den monatlichen Lobpreisabend und die Abendmesse am Herz-Maria-Sühnesamstag.

Die Dispens von der Sonntagspflicht besteht unverändert. Jeder möge bitte überlegen, ob eine physische Teilnahme am Gottesdienst für ihn sinnvoll ist. Eine Anmeldung zu den Hl. Messen an den Sonntagen ist nicht notwendig.

Zur Mitfeier der Hl. Messe per Livestream empfehlen wir folgende wertvolle Impulse (PDF-Download) von Pater Karl Wallner.

Die Austeilung der heiligen Kommunion ist momentan nur als Handkommunion (Vgl. Erklärung von J. Ratzinger, 2001) gestattet.  Die Zahl der Sitzplätze ist begrenzt. Unsere Kirche bietet Platz für ca. 90 Personen. Kinder dürfen bei ihren Eltern sitzen. Für besondere Gottesdienste bitten wir daher nach wie vor um Anmeldung (bitte hier, bei den Terminen).

Das tägliche Rosenkranzgebet findet wieder wie gewohnt jeweils vor der Hl. Messe um 15:00 Uhr und 19:30 Uhr statt. Die genauen Zeiten entnehmen Sie bitte dem Gottesdienstanzeiger.

Beichtgelegenheit ist wieder zu den gewohnten Zeiten (siehe Gottesdienstanzeiger). Seelsorgegespräche können jederzeit unter Tel. 07302 9227-0 vereinbart werden.

Der Kranken- bzw. Einzelsegen entfällt.

Die eucharistische Anbetung findet in der Kirche tagsüber wieder zwischen der Frühmesse und der Abendmesse statt. Montags erst nach der Hl. Messe um 15:00 Uhr bis zur Abendmesse.

 

 

 

Möchten auch Sie Marienfried unterstützen? Hier erfahren Sie wie!

Gebetsstätte Marienfried

Die Gebetsstätte im Herzen von Schwaben

Marienfriedstr. 62
89284 Pfaffenhofen a. d. Roth
Telefon 07302-9227-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefonische Erreichbarkeit:
Mo - Fr: 9-12 & 13-16 Uhr

Öffnungszeiten Marienfriedhaus:
Mo - So: 8 - 18 Uhr